What’s cooking?

05.05.—14.05.17

A re-arrangement | Eine Um-ordnung
Zeitraum: 5. – 7. Mai 2017 / 12. – 14. Mai 2017 / Fr. - So. nonstop

Kuratiert und organisiert data | Auftrag für parasitäre* Gastarbeit
(Daniela Petrini, Tanja Trampe); konzipiert by  Anne Koskiluoma, Tanja Trampe (2014).

Extra: 5.–7. Mai im Rahmen von 5ünfstern, offene Ateliers in den Kantonen TG/SH / www.fuenfstern.com
WHAT‘S COOKING? /1

Freitag, 5.5. (ab 18:00) bis Sonntag, 7.5. (ca. 20:00) nonstop

–STARTER: Matthias Meindl (Practical Fridays/Philip Matesic)
Permanent: Maya Minder & Serena Gadaleta, Stefanie Knobel & Angela Wittwer, Maria Pomiansky, Christian Selig (stöckerselig), Yota Tsotra, Judit Villiger

–PARASITE’S SOUP mit Jso Maeder: Sa. 16.00

STARTER: Karl Marx zum 199. Geburtstag beginnt am Freitag 5. Mai um 18.45 in der Küche WHAT’S COOKING? mit einem Workshop im Rahmen von  PRACTICAL FRIDAYS (Philip Matesic). »Building a New York Cheese Cake Assembly Line on Occasion of Karl Marx‘s 199th Birthday« ist konzipiert und angeleitet von Hobbyconfiseur und Dilettantenmarxist  Matthias Meindl. Achtung: alle Anwesenden partizipieren - keine Zuschauer!

WHAT‘S COOKING? /2

Freitag, 12.5. (ab 18:00) bis Sonntag, 14.5. (ca. 20:00) nonstop

–WARM UP STARTER: Mo Diener & RJSaK
Permanent: Bettina Diel, Simon Ledergerber, Maria Pomiansky, Stefan M. Seydel, Judit Villiger, Anne Käthi Wehrli

–PARASITE’S SOUP mit/with data | Auftrag für parasitäre* Gastarbeit: Sa./Sat 16:00/4pm
Der  WARM UP STARTER am Freitag 12. Mai fordert zu einem kollektiven »Detox Dance« auf! Tentakulär werden wir uns mit  Mo Diener und dem Roma Jam Session art Kollektiv aus dem Haus zur Glocke und in die Strassen von Steckborn bewegen und mit den Anliegen der Roma kollaborieren. Erreger trifft freundlichen Entgifter – und der Parasit seinen Wirten.

WHAT’S COOKING? wird unterstützt durch die Kulturstiftung des Kantons Thurgau.

Wir danken unseren Sponsoren: Aeschlimann Sägerei, Eschenz; Stiftung andante, Steckborn; Andraschko Kaffeemanufaktur, Berlin/Steckborn; Böhler Gemüse & Pflanzen, Reichenau; Christina Capaul, Steckborn; Gerhard Engler, Müllheim/Baden; Gemüseproduzenten-Vereinigung der Kantone Thurgau und Schaffhausen; Pletscher Getränke, Steckborn; Primajob, Steckborn; Produktionszentrum ZHdK, Zürich; Verein RestEssBar; Gerlinde Wieland, Steckborn; Zürcher Engrosmarkt, Zürich.

WHAT‘S COOKING? ist ein seriell angelegtes, kuratorisches Experiment; ein Risiko und eine offene, spekulative, diskursive 50-Std.-Nonstop-Versammlung, die aktuelle Ordnungen aktiv bearbeitet.
WHAT‘S COOKING? setzt Anfänge im bestehenden Geflecht: Nach einem kollaborativen, rituellen Start zur Stunde 1 löst sich die Versammlung nahe der Stunde 50 mit der Erkenntnis auf, dass es »keinen bruchlosen Übergang [gibt] (…). Um von einer Ordnung in die andere zu wechseln muss man durch die Unordnung.« (Marcus Steinweg). Durch permanentes »Um-ordnen« an aktuellen Bruchstellen erwärmt sich.
WHAT’S COOKING? und spekuliert auf hitzige Tischgenossenschaft – alles ist verhandelbar. Eingemacht wird durch simultanes Produzieren, Präsentieren, Spekulieren und Reflektieren. Herzstück jeder Versammlung bildet die Kochstelle, die alle an der Basis versammelt: Kochen, Essen, Einmischen, Einmachen!

Zu Gast bei Judit Villiger im Haus zur Glocke, fordert  WHAT’S COOKING? während zweier Versammlungen 16 künstlerische, aktivistische, theoretische, kuratorische und wissenschaftliche Positionen sowie alle spontan Anwesenden heraus, sich auf den »thermische Erreger« einzulassen, um mittels »Gastfreundschaft, Tischgenossenschaft, Bett- und Tischsitten, Beziehung zum Fremden…« (Michel Serres) Während der zweimal fünfzig Stunden seiner Präsenz ernährt sich der im Haus zur Glocke freigesetzte Parasit von solchen Kollaborationen. 

data | Auftrag für parasitäre* Gastarbeit

www.menuedata.net

Depot data | Basel Daniela Petrini Oslostrasse 8 4142 Münchenstein +49 176 931 629 26

Depot data | Zürich Tanja Trampe Schöneggstrasse 5 8004 Zürich +41 79 745 82 72

Programm