Haus zur Glocke

Neuentdeckte alte Schnulzen

 

Jazz-Piano-Konzert am Samstag, 14.10.17, im Foyer des Turmhofs

Liebe Interessierte

Welche Metamorphosen machen Musikstücke durch? Wie entstehen sogenannte "Standards"? Was lässt sich daraus durch Improvisation weiter entwickeln? Solchen und ähnlichen Fragen geht das Trio Yves Theiler am Piano, Rätus Flisch am Kontrabass und Tony Renold am Schlagzeug nach, wenn sie alte europäische Hits neu aufgreifen. Sie sind dieses Wochenende in Steckborn zu Gast auf ihrer CD-Release-Tour. 

THEILER | FLISCH | RENOLD ist ein als Kollektiv konstituiertes Klaviertrio mit dem Schwerpunkt auf zeitgenössischem Jazz. Seit einiger Zeit beschäftigen sich die Musiker dieses Klavier-Trios mit der Idee, Hits aus der europäischen Pop-, Schlager- und Volksmusik in der neuen Ästhetik des kontemporären Jazz zu re-komponieren, zu arrangieren und aufzuführen. Sie gehen dies mit dem Bewusstsein an, dass eigentlich genau dies anno dazumal, als man Songs aus den 1930er Jahren der amerikanischen Broadway-Musicals in sogenannte „Jazz Standards“ transformierte, und sie so der Welt der Jazz-Improvisation anvertraute, schon einmal anderswo ‚passierte’. Das Konzert findet um 20 Uhr statt, es wird eine Kollekte aufgenommen.

Live Zeichnen, "Analoges Facebook" von Navid Tschopp im Haus zur Glocke (Foto: Kaspar Schweizer)

Von den Rändern her - Analoges Facebook von Navid Tschopp

Vor und nach dem Konzert ist die Ausstellung „Peripherie – von den Rändern her denken“ im Haus zur Glocke geöffnet. Es werden Arbeiten von Sandra Capaul, Alex Meszmer/Reto Müller und Navid Tschopp gezeigt.

Vor Ort führt dabei Navid Tschopp sein „Analoges Facebook“, das er seit 2013 führt, und dabei live zeichnet, weiter. Die Performance findet von 17.30 bis 19.00 innerhalb der Ausstellung statt. 

Ab 19.00 wird in der Wirtschaft zur Glocke Navids Suppe ausgeschöpft! 

Download: 'Peripherie - von den Rändern her denken'

 

Vorankündigung zum Finissage-Wochenende vom 21./22.10.

Samstag, 21.10.

18.00 Einführung und Lesung

aus „Land am Rande“ von Christoph Ullmann, zu Steckborn und der Untersee-Region vor Hundert Jahren, während des Ersten Weltkrieges

Sonntag, 22.10.

17.00 Finissage und Führung

durch die Ausstellung mit den Kunstschaffenden

 

Zusammen mit den Kunstschaffenden Sandra Capaul, Navid Tschopp, Alex Meszmer und Reto Müller, dem Jazz Trio THEILER | FLISCH | RENOLD sowie den Mitwirkenden aus dem Gloggeteam, freue ich mich über jeden Besuch.

Judit Villiger 

Dank geht - neben allen freiwilligen Helfenden und Mitdenkenden, allen Interessierten und Unterstützenden - an die Kulturstiftung des Kantons Thurgau, welche das Projekt finanziell unterstützt.


Haus zur Glocke
Judit Villiger
Seestrasse 91
8266 Steckborn
info@hauszurglocke.ch
www.hauszurglocke.ch
www.facebook.com



Ihre Daten werden ausschliesslich im Zusammenhang mit dem Betrieb der Webseite www.hauszurglocke.ch genutzt, beispielsweise für den Versand des Newsletters über Aktuelle Themen, Veranstaltungen und allgemeine Informationen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick auf den Link "Abmelden" austragen.

Wenn Sie Ihre Daten aktualisieren möchten klicken Sie bitte den Link "Daten bearbeiten".