Haus zur Glocke

Austausch übers Wasser - Transfer II

Künstlergespräch mit Bettina Rave, Berlin, im Hesse Museum Gaienhofen und im Haus zur Glocke Steckborn. Das Gespräch führt Dr. Ute Hübner, Leiterin des Hesse Museums Gaienhofen. Abfahrt ab Schiffsteg Steckborn am Donnerstag 13.4. um 17.30 Uhr.

Liebe Freunde und Freundinnen der Glocke

Schrift hat in erster Linie den Charakter eines Informationsmediums. Auf dieser Bedeutungsebene begegnen wir ihr sowohl bewusst als auch unbewusst jeden Tag aufs Neue. Doch Schrift offenbart sich auch jenseits gewöhnlicher Sehweisen und kann Mittel zum Ausdruck künstlerischer Intention sein, dies gilt gerade im Werk der deutschen und schweizerischen Künstlerin Bettina Rave.

In Phasen intensiver Zuwendung wird die Beschäftigung mit Schrift und Zeichnungssystemen, Text und Sprache für sie ein wesentlicher Bestandteil ihrer künstlerischen Arbeit. Aus diesem Wechselspiel entstehen Bilder und Objekte, die ganz unterschiedliche Lesbarkeiten ermöglichen und die Wahrnehmungsmuster des Betrachters neu justieren.

Bettina Raves bildliche Vorstellung geht immer einher mit persönlichen, ganz individuellen Assoziationen und Erinnerungen sowie der Fähigkeit, unterschiedliche Einzelbilder miteinander zu verknüpfen, neu zu kontextualisieren und zu hinterfragen. Diesem konzeptionell ausgerichteten Teilaspekt im Werk von Bettina Rave widmet das Hesse Museum Gaienhofen eine Ausstellung – zu welchem ein Werkblock ebenso im Haus zur Glocke auf der anderen Seeseite zu sehen sein wird.

Dauer der Ausstellung von Bettina Rave im Hesse Museum Gaienhofen: 12.3. - 14.5.2017
und im Haus zur Glocke Steckborn: 13.4. – 28.4.2017

Bettina Rave – Liebesbrief, (S.1-4) Foto: Carsten Eisfeld

Programm - Kulturaustausch über den See
Im Rahmen der Ausstellung "Anton Berta Cäsar. Worte, Zeichen, Notationen im Werk von Bettina Rave" im Hesse Museum Gaienhofen findet ein Künstlergespräch mit der Malerin Bettina Rave statt. Im Anschluss daran fahren die Teilnehmer mit dem Schiff nach Steckborn und besichtigen einen weiteren Werkblock von Bettina Rave im Haus zur Glocke. Dort gibt es einen Ausklang für alle Teilnehmer mit weiteren Gesprächen und Apéro in der Wirtschaft zur Glocke.
www.hesse-museum-gaienhofen.de
www.bettinarave.de

Zusammen mit meiner Kollegin Ute Hübner vom Hesse Museum Gaienhofen, der Künstlerin Bettina Rave, dem Bootsfahrer Emil Bügler und den Mitwirkenden aus dem Gloggeteam freue ich mich über jeden Besuch.

Judit Villiger


Vorschau übers Wasser Teil 2:

Freitag 28.4.:

Führung mit Ute Hübner durch die o.g. Ausstellung im Hesse Museum Gaienhofen. Das KIMM Trio unterwegs (Marc Jenny, Emanuel Künzi, Philipp Z´Rotz) reagiert mit Improvisationen aufs Werk von Bettina Rave. Im Anschluss fahren alle Teilnehmenden über den See nach Steckborn, setzen die Führung mit Blick auf den im Haus zur Glocke gezeigten Werkblock von Bettina Rave fort. Um 20.30 beginnt das Konzert des KIMM Trio unterwegs (zwischen Folk, Klezmer und sinnlichem Jazz) im Haus zur Glocke in Steckborn und dem Foyer des Turmhofs.
www.kimmtrio.ch

Das Kulturprogramm 2017 im Haus zur Glocke wird unterstützt durch die Kulturstiftung des Kantons Thurgau, die Stadt Steckborn und den Kleinprojektefonds der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK).


Haus zur Glocke
Judit Villiger
Seestrasse 91
8266 Steckborn
info@hauszurglocke.ch
www.hauszurglocke.ch
www.facebook.com



Ihre Daten werden ausschliesslich im Zusammenhang mit dem Betrieb der Webseite www.hauszurglocke.ch genutzt, beispielsweise für den Versand des Newsletters über Aktuelle Themen, Veranstaltungen und allgemeine Informationen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit einem Klick auf den Link "Abmelden" austragen.

Wenn Sie Ihre Daten aktualisieren möchten klicken Sie bitte den Link "Daten bearbeiten".